Schwäbische Haushaltswaren - IDEWA

Der Spätzleschwob, die klassische Spätzlepresse.

Als Metallspezialisten aus dem Schwäbischen Wald sind wir in vielen Haushalten daheim. Dabei setzen wir auch bei der Produktion von unseren Haushaltswaren auf höchste Qualitätsstandards und made im Schwäbischen Wald.

Wenn Sie mehr über den Spätzleschwob erfahren möchten oder gar eine eigene Produktidee im Bereiche Haushaltswaren realisieren möchten, nehmen Sie hier Kontakt auf.

LEISTUNGSGARANTIE

Auf den ersten Blick eine ungewöhnliche Kombination: Spannzangen, Präzisionsdrehteile und schwäbische Haushaltswaren. Aber die Dinge entwickeln sich eben manchmal fast von allein… und irgendwann wurden wir eben auch zum Hersteller der klassischen Spätzlepresse samt Zubehör wie dem Schaumlöffel. Und weil wir die Puristen unter den Spätzlemachern weiterhin im Blick behalten haben, stellen wir auch den klassischen Spätzleschaber her, den man im Zusammenspiel mit einem „Brettle“ – immer das notwendige Können vorausgesetzt – benötigt, um „handgschabte Spätzle“ zu machen.

QUALITÄT

Wir sind die Metallspezialisten aus dem schwäbischen Wald und fertigen diese praktischen Haushaltshelfer und Küchenutensilien mit Lust, Freude und Leidenschaft. Aus unserer Sicht, als echte Schwaben, darf die eigene Spätzlespresse von IDEWA eigentlich in keinem Haushalt fehlen. Daher bieten wir als Hersteller des fast weltbekannten Spätzleschwob unter der Kategorie schwäbische Haushaltswaren diese von uns hergestellten schwäbischen Must-haves für den Haushalt und die Gastro-Branche an.

HERSTELLUNG

Die qualitativ hochwertigen Haushaltsartikel von IDEWA entsprechen höchsten Ansprüchen und setzten einen neuen Maßstab für clevere, zeitlose Küchenhelfer. Als jahrzehntelanger Produzent in der Metallverarbeitung und leidenschaftliche Selbermacher wissen wir auch in der Küche, worauf es ankommt. Unsere Haushaltswaren wurden alltagstauglich entwickelt und halten bei sachgemäßer Behandlung ein Haushaltsleben lang.

Der Spätzleschwob, die klassische Spätzlepresse von IDEWA wird nicht selten vererbt und damit generationenübergreifend verwendet.